Basislehrjahr

Ausbildungsziele

Das BLJ vermittelt den Lernenden folgende Schlüsselqualifikationen:

  1. Fachkompetenz
  2. Arbeitsmethodik
  3. Teamfähigkeit
  4. Selbständigkeit
  5. Kommunikationsfähigkeit

Vertragsform

Der Lehrbetrieb schliesst mit dem Auszubildenden einen Lehrvertrag ab. Als VSIA Mitglied wird vor Lehrbeginn ein Ausbildungsvertrag zwischen VSIA und der Lehrfirma abgeschlossen.  Die Lernenden besuchen das Basislehrjahr im Auftrag des Lehrbetriebes.

Anwendung

  • Im BLJ wird in Gruppen gearbeitet, die die verschiedenen Themen zusammen behandeln.
  • Es soll kein Schul-, sondern ein Arbeitsklima herrschen.
  • Für die Informationsbeschaffung stehen sämtliche Unterlagen die das BLJ und die Mediothek anbieten zur Verfügung. Die eingesetzten Lehrmittel sind auf dem neusten Stand.

Dauer

  • Die Lernenden geniessen in den ersten 8 Monaten (August bis  zu den Frühlingsferien) ihrer Berufslehre  die Ausbildung im BLJ und wechseln anschliessend in die Firma.
  • Parallel dazu besuchen die Lernenden wöchentlich die Berufsfachschule.

Zusammenstellung

Basislehrjahr mit und ohne BM

  • Praktische Ausbildung im Basislehrjahr 124 Tage, davon
    • Modulunterricht 30 Tage
    • Andere praktischen Arbeiten (Workshops) und
    • Vertiefung der praktischen Ausbildung im Basislehrjahr ca. 54 Tage
  • Berufsfachschule ca. 78 Tage
  • Praktikum im Lehrbetrieb 15 Tage
  • Wir empfehlen währen dem Basislehrjahr die Lernenden für ein Praktikum im Lehrbetrieb aufzubieten. (Herbstferien und Sport- oder Frühlingsferien  20 Tage